Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. JRK in Thüringen

JRK-Landesleitung Thüringen

Das JRK Thüringen wird ehrenamtlich vertreten durch:

Isabell Rennebach (vorn rechts), Sebastian Schneider (links außen), Jens Hanke-Ehrhardt (ganz hinten), Maurice Wünsch (vorn links), Susan Leib (2. Reihe Mitte)


Susan Leib (JRK-Landesleiterin)

Susan Leib (kurz Suse) ist seit 2009 Teil des JRK. Ursprünglich kommt sie aus dem LV Sachsen, aus dem KV Chemnitz Umland und war dort u. a. als Gruppenleiterin und Notfalldarstellerin tätig. 2017 zog sie für ihr Studium der Erziehungswissenschaft und des Managements nach Erfurt und schloss 2020 ihren Bachelor darin ab. 2018 wurde sie Teil des JRK Thüringen im KV Erfurt. Aktuell studiert sie im Master Erziehungswissenschaften-Sozialpädagogik/Sozialmanagement an der FSU Jena. Nebenbei arbeitet sie als Tutorin in ihrer Fakultät.
Neben ihrem Amt als Landesleiterin ist sie Leiterin der AG Wettbewerbe und vertritt die jungen Menschen als stellv. beratendes Mitglied im LJHA Thüringen.

„Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat.“
Werner Heisenberg

E-Mail: susan.leib(at)jrk-thueringen.de

Arbeitsschwerpunkte:

Vertreterin & Repräsentantin, Bildungsarbeit, Notfalldarstellung, JRK-Landesbegegnungen, Gemeinschaftsübergreifende Zusammenarbeit
Ansprechpartnerin für die DRK-Kreisverbände Apolda, Jena-Eisenberg-Stadtroda, Sonneberger KV, Weimar


Isabell Rennebach (stv. JRK-Landesleiterin)

Isabell Rennebach, geboren im Jahr 2000, ist seit 2012 im Jugendrotkreuz tätig. In der 5. Klasse fand sie ihren Bezug in einer AG zum Jugendrotkreuz und engagierte sich bis zu ihrem Abitur im Schulsanitätsdienst. Nach der Ausbildung zur Gruppenleiterin übernahm sie Verantwortung im DRK Kreisverband Nordhausen.
Zuerst unterstützte sie ihren Gruppenleiter und übernahm dann mehr die Gruppenstunden und die Organisation des Schulsanitätsdienstes an ihrer Schule. Nachdem sie ihr Abitur im Sommer 2019 abgeschlossen hat, macht sie nun eine Ausbildung zur Notfallsanitäterin.
Sie interessiert sich sehr für schulische & außerschulische Projekte und die Kooperation mit anderen Verbänden (H7).

„Das Jugendrotkreuz hat mir gezeigt, dass ein Verein, eine Idee und ein großes Team mehr als irgendeine Freizeitbeschäftigung ist. Hier können auch junge Menschen viel erreichen und zeigen, was in ihnen steckt. Ich möchte diese Begeisterung an andere junge Menschen weitertragen und diese eine Idee Menschlichkeit engagierten Menschen mit auf den Weg geben.“

E-Mail: isabell.rennebach(at)jrk-thueringen.de

Arbeitsschwerpunkte:

Netzwerkarbeit: Kooperation H4 & H7 Thüringen, Kooperation JRK Sachsen & Sachsen-Anhalt, Öffentlichkeitsarbeit, Vertreterin DRK-Wasserwacht Thüringen
Ansprechpartnerin für die DRK-Kreisverbände Bad Langensalza, Eichsfeld, Kyffhäuserkreisverband, Mühlhausen, Nordhausen


Jens Hanke-Ehrhardt (stv. JRK-Landesleiter)

Jens Hanke-Ehrhardt kam durch Bekannte zum Roten Kreuz und engagiert sich seit 2007 ehrenamtlich im DRK-Kreisverband Erfurt e. V.

Bis 2014 war er Mitglied in der JRK-Kreisleitung und erster Ansprechpartner, für den SchulSanitätsDienst.
Natürlich ist Jens nur ein Puzzleteil der JRK-Arbeit: das JRK veranstaltet Blutspenden, unterstützt die Kindertagesstätte des DRK-KV Erfurt e. V. bei Aktivitäten oder bildet Miniretter aus. Des weiteren unterstützt das JRK das generationsübergreifende Projekt „Kaffeeklatsch“- ein Angebot für Senioren.

Jens engagiert sich beim Jugendrotkreuz, „weil die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Spaß macht" Besonders die Freude der Kids beeindruckt ihn. Denn "Ohne Kids nichts los!"

E-Mail: jens.ehrhardt(at)jrk-thueringen.de

Arbeitsschwerpunkte:

Blutspende, Notfalldarstellung, JRK-Kampagne, Vertreter LJRT
Ansprechpartner für die DRK-Kreisverbände Arnstadt, Eisenach, Erfurt, Gotha, Sömmerda/Artern


Maurice Wünsch (stv. JRK-Landesleiter)

Maurice Wünsch ist Jahrgang 1998 und kommt aus Neumühle Elster, einem kleinen Dorf bei Greiz! Seit fünf Jahren ist er sowohl haupt- als auch ehrenamtlich im DRK aktiv. Neben seiner Arbeit im Rettungsdienst des DRK Kreisverbandes Gera-Stadt e.V., hat er die letzten zwei Jahre als Gruppenleiter die JRK-Gruppe seiner Bereitschaft geführt. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist in dieser Zeit zu einer seiner liebsten Aufgaben und somit zu einer Herzensangelegenheit geworden. Seine Freizeit verbringt er viel an der frischen Luft, treibt gerne Sport und unternimmt viel mit seinen Freunden.

Nun möchte er die Geschicke des Jugendrotkreuzes Thüringen als stellvertretender JRK-Landesleiter mitgestalten!

„Der einzige Weg, großartige Arbeit zu leisten, ist zu lieben, was man tut!“
Steve Jobs

E-Mail: maurice.wuensch(at)jrk-thueringen.de

Arbeitsschwerpunkte:

JRK & Schule, Leitungskräfte, Netzwerkarbeit: Kooperation H4 & H7, Vertreter DRK-Bergwacht Thüringen
Ansprechpartner für die DRK-Kreisverbände Altenburger Land, Gera, Landkreis Greiz, Saale-Orla, Saalfeld-Rudolstadt, Ansprechpartner für OBBD


Sebastian Schneider (stv. JRK-Landesleiter)

Sebastian Schneider, geboren 1985, ist seit 2009 Mitglied im DRK Thüringen. 2012 hat er in Trusetal seine bis heute bestehende JRK Gruppe, die "Painkiller" gegründet. Die ersten Mitglieder aus 2012 sind heute selbst Gruppenleiter und betreuen die Jüngeren. Mit der Gruppe konnte Sebastian auch einige Erfolge feiern. Mehrere erste Plätze auf Kreisebene, einen Sieg bei der Landesbegegnung, den ersten Platz bei einem bundesweiten EH-Wettbewerb und die Teilnahme am BuWe in Hamburg.

Sebastian hat viel Erfahrung in der Gestaltung von Gruppenstunden, auch zu schwierigen Themen. Außerdem begleitete er mehrfach Organisation und Durchführung von Zeltlagern, Wettbewerben und Freizeiten.

Sebastian ist außerdem Lehrkraft EH und SAN, hat die Ausbildung zum Gruppenführer und leitet seit einem Jahr die Bereitschaft Brotterode-Trusetal.

Hauptberuflich arbeitet er als Pflegeexperte für außerklinische Beatmung in der 1-zu-1-Pflege.
Seine Freizeit widmet er überwiegend dem Roten Kreuz.

Motto: Machen ist wie Wollen, nur krasser

E-Mail: sebastian.schneider(at)jrk-thueringen.de

Arbeitsschwerpunkte:

Bildungsarbeit, Partizipation, JRK-Landesbegegnungen, Vertreter Bereitschaften & Wohlfahrts- und Sozialarbeit DRK Thüringen
Ansprechpartner für die DRK-Kreisverbände Bad Salzungen, Hildburghausen, Meiningen, Schmalkalden, Suhl

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK